Überspringen zu Hauptinhalt
Virginia Guastella, Composer-in-Residence CLASSIX Kempten 2018

Virginia Guastella: à bout de souffle

Konzert V - Sonntag, 30.09.2018, 17:00 Uhr, Theater in Kempten Virginia Guastella (*1979): »… à bout de souffle …« (2013) für Flöte, Klarinette und Klavier Mit dem Wort »Atemlos« ist der französische Titel zu übersetzen. Virginia Guastella verwendet zur Schilderung eines heutzutage häufigen Zustands virtuose Spieltechniken und instrumentale Schläge –…

mehr lesen...
Niccolo Paganini, Bild Nach Paul-Pommayrac (Foto Wikipedia, Gemeinfrei)

Niccolò Paganini: Terzetto op. 66 MS 69

Konzert V – Sonntag, 30.09.2018, 17:00 Uhr, Theater in Kempten Niccolò Paganini (1782-1840): Terzetto op. 66 MS 69 für Gitarre, Violine und Violoncello Niccolò Paganini, der sich übrigens immer Nicolo schrieb, ist eine der größten Legenden der Musikgeschichte. Der Teufelsgeiger, der Frauenverführer, der Operettenheld – Franz Lehár hat ihn, nebenbei…

mehr lesen...
Franco Donatoni (Foto Wikipedia, Gemeinfrei)

Franco Donatoni: About …

Konzert IV - Samstag, 29.09.2018, 20:00 Uhr, Theater in Kempten Franco Donatoni (1927-2000): »About …« (1979) für Gitarre, Violine und Viola Der aus Verona stammende Franco Donatoni, ausgebildet in seiner Heimatstadt, Mailand und Bologna, war von 1953 bis 1978 an den Konservatorien in Bologna, Turin und Mailand als Lehrer aktiv.…

mehr lesen...
Virginia Guastella, Composer-in-Residence CLASSIX Kempten 2018

Virginia Guastella: Une vague peut en cacher une autre

Im Klaviertrio »Une vague peut en cacher une autre« steht ein Großer der Vergangenheit, ein Klassiker der Moderne im Mittelpunkt: Maurice Ravel. Das Auftragswerk von »Musiche in Mostra« in Turin wurde ebendort, in der Accademia Albertina, 2016 vom Fontana Mix Ensemble Trio aus der Taufe gehoben. »Das Material meines Stücks…

mehr lesen...
Leone Sinigaglia (Foto: IMSLP, CC BY-SA 4.0)

Leone Sinigaglia: Serenade D-Dur op. 33

Festivalauftakt – Konzert der Sponsoren, Sonntag, 23.09.2018, 19:00 Uhr, Theater in Kempten Leone Sinigaglia (1868-1944): Serenade D-Dur op. 33 für Streichtrio Der Turiner Leone Sinigaglia entstammte dem assimilierten jüdischen Bürgertum Italiens. Er liebte von Kindheit an die Musik und die Natur und studierte zunächst in seiner Heimatstadt Komposition bei Giovanni…

mehr lesen...

Isidora Žebeljan: Sarabande für Englischhorn, Violine und Klavier

Festivalauftakt - Sonntag, 24.09.2017, 19:00 Uhr, Theater in Kempten Isidora Žebeljan (*1967): Sarabande (2002) für Englischhorn, Violine und Klavier Dass die aus Belgrad stammende Serbin Isidora Žebeljan die meiste Zeit ihrer Jugend bei den Großeltern im Banat verbracht hat, woher auch Bartók und Kurtág stammen, ist für die Tonsprache der…

mehr lesen...

Marcelle de Manziarly: Trio für Flöte, Violoncello und Klavier

Konzert I - Mittwoch, 27.09.2017, 20:00 Uhr, Theater in Kempten Marcelle de Manziarly (1899-1989): Trio (1952) für Flöte, Violoncello und Klavier Das nicht sehr umfangreiche Gesamtwerk der aus Charkow stammenden Komponistin mit russischen und französischen Wurzeln, bei uns so gut wie völlig unbekannt, wird als »überschaubar, jedoch substanzreich« bezeichnet. Unter…

mehr lesen...

Johanna Senfter: Trio op. 103 für Klarinette, Horn und Klavier

Konzert III – Freitag, 29.09.2017, 20:00 Uhr, Theater in Kempten Johanna Senfter (1879-1961): Trio op. 103 für Klarinette, Horn und Klavier »Ihre Werke zeugen von großer Ernsthaftigkeit und emotionaler Kraft.« Jürgen Schaarwächter hat mit dieser Feststellung (ausnahmsweise ohne den generösen Hinweis auf die »erstaunliche« Tatsache, dass dieses Lob einer Frau…

mehr lesen...

Rebecca Clarke: Dumka für Violine, Viola und Klavier

Konzert IV – Samstag, 30.09.2017, 20:00 Uhr, Theater in Kempten Rebecca Clarke (1886-1979): Dumka (1941) für Violine, Viola und Klavier Als Tochter deutsch-amerikanischer Eltern, beide musikbegeisterte Amateure, in England geboren, konnte Rebecca Clarke schon früh Studien an der Londoner Royal Academy of Music aufnehmen, zunächst für Violine / Viola, später…

mehr lesen...

Katia Tchemberdji: Intermezzi für Horn, Violine und Klavier (Uraufführung)

Konzert IV – Samstag, 30.09.2017, 20:00 Uhr, Theater in Kempten Katia Tchemberdji (*1960): Intermezzi (2017) für Horn, Violine und Klavier (Uraufführung) Mit Spannung erwarten wir die Uraufführung der Intermezzi, zu denen Katia Tchemberdji im Komponistengespräch (unmittelbar vor dem Konzert) sicher Erläuterungen gegeben wird. Vorab hat sie mitgeteilt: »Die drei Intermezzi…

mehr lesen...

Vítězslava Kaprálová: ›Trio pro dechové nástroje‹

Konzert V – Sonntag, 01.10.2017, 17:00 Uhr, Theater in Kempten Vítězslava Kaprálová (1915-1940): ›Trio pro dechové nástroje‹ (1937/38) für Oboe, Klarinette und Fagott (Rekonstruktion von Stéphane Egeling) Bei der Komponistin Vítězslava Kaprálová ist die Bezeichnung als musikalisches Wunderkind ohne Einschränkungen angebracht: Mit zehn Jahren begann sie ihr Studium am Konservatorium…

mehr lesen...

Katia Tchemberdji: ›Lerchenborg-Trio‹ für Klarinette, Violoncello und Klavier

Konzert V – Sonntag, 01.10.2017, 17:00 Uhr, Theater in Kempten Katia Tchemberdji (*1960): ›Lerchenborg-Trio‹ (1994/98) für Klarinette, Violoncello und Klavier Die Komponistin hat zu ihrem Trio die nachfolgende Erläuterung beigesteuert: »Das Lerchenborg-Trio habe ich für die Lerchenborg Musikdage in Dänemark komponiert. Die Stellung der vier Sätze untereinander besitzen noch eine…

mehr lesen...
An den Anfang scrollen