skip to Main Content

Atte Kilpeläinen, Viola

Atte Kilpeläinen, Viola

Atte Kilpeläinen, Viola

Atte Kilpeläinen ist seit 2005 Solo-Bratschist des Helsinki Philharmonic Orchestra. Seine musikalische Ausbildung begann er zunächst auf der Geige, eher er auf die Bratsche umstieg und an der Sibelius-Akademie in Helsinki und an der Musikhochschule in Köln studierte. Wichtige Lehrer waren Pirjo Suonio, Lauri Poijärvi, Sari Aalto Jouko Mansnerus und Rainer Moog.

Er spielte u.a. im Helsinki Festival Orchestra, im Virtuosi di Kuhmo Chamber Orchestra, im Mahler Chamber Orchestra und im Gürzenich Orchester Köln.

Seit 2006 ist er zudem Mitglied des international viel beachteten Streichquartetts Meta4 und arbeitet regelmäßig mit den Geigern Annti Tikkanen, Pekka Kuusisto und dessen Bruder Jaakko (von dem die im Festival gespielte Bearbeitung von Sibelius’ »En Saga« stammt) sowie mit dem Bratschisten und Oberton-Sänger Gareth Lubbe zusammen.

Mit Freunden gründete er 2009 »Hämmentämö«, eine multidisziplinäre Kunstvereinigung mit dem Ziel, den Dialog und die Interaktion zwischen den verschiedenen Kunstformen zu fördern.

Zur Website von Atte Kilpeläinen

Back To Top