skip to Main Content

Joaquin Riquelme Garcia, Viola

Joaquin Riquelme Garcia, ViolaJoaquin Riquelme Garcia wurde 1983 in Murcia, Spanien geboren und begann seine Studien am dortigen Konservatorium mit Pedro Navarro und Antonio J. Clares. Seine weitere Ausbildung am Real Conservatorio Superior de Música de Madrid bei Emilio Mateu und Alan Kovacs schloss er mit Auszeichnung ab. Ein Aufbaustudium bei Prof. Hartmut Rohde an der Universität der Künste Berlin beendete er mit dem Konzertexamen mit den höchsten Noten. Er besuchte u. a. Meisterkurse bei Jesse Levine und Jean Sulem.

Er gewann erste Preise in verschiedenen Wettbewerben wie Villa de Llanes, Tomáš Lestán, Internationales Festival der Jugendorchester von Murcia, Ibercaja Stipendien und Barcelona School of Music Contest. Er war auch Finalist beim spanischen Jugendwettbewerb »Permanent Musical Youth«.

Mit 23 Jahren wurde er zur ersten Solo-Viola des Barcelona Symphony Orchestra und des Catalonia National Orchestra ernannt und seit März 2010 ist er ordentliches Mitglied der Berliner Philharmoniker.

Als Solist trat er mit verschiedenen Orchestern u. a. bei der Philharmonie Baden-Baden sowie dem Orquesta Sinfónica del Principado de Asturias. 2016 erschien bei Eudora Records seine erste CD mit Suiten für Viola solo von J. S. Bach sowie CDs mit Werken für Viola und Gitarre von Ferdinand Rebay und dem Konzert für Viola und Streichorchester von Salvador Brotons mit der Camerata de Murcia.

Joaquin Riquelme Garcia ist auch in der Kammermusik sehr aktiv und hat mit Musikern wie Emmanuel Pahud, Daishin Kashimoto, Christian Zacharias, Jörg Widmann, Hartmut Rohde und anderen zusammengearbeitet. Er wird regelmäßig eingeladen, Meisterkurse und Sommerkurse abzuhalten, u. a. in Aragón, Murcia und Castellón.

 

Back To Top