skip to Main Content

Rachel Roberts, Viola

Rachel Roberts, Viola

Rachel Roberts, Viola

Rachel Roberts ist eine der führenden europäischen Bratschistinnen und tritt international als Solistin und Kammermusikerin auf.

Als Solistin arbeitete sie mit Dirigenten wie Christoph von Dohnanyi, Andras Schiff, Richard Hickox und spielte u. a. Konzerte mit dem Philharmonia Orchestra, dem Kölner Kammerorchester, der Kammerphilharmonie Graubünden in der Schweiz und dem Manchester Camerata Chamber Orchestra.

Rachel Roberts gastierte als Kammermusikerin u. a. im Concertgebouw Amsterdam, im Musikverein Wien (Großer Saal), in der Alten Oper Frankfurt, der Wigmore Hall und der Royal Festival Hall. Sie ist regelmäßiger Gast bei internationalen Kammermusikfestivals wie den Salzburger Festspielen, den Wiener Festwochen, der Schubertiade Schwarzenberg und dem Festival »Spannungen« Heimbach,

Zu den Preisen für ihre Kammermusikaufnahmen, die sie bei Hyperion, Champs Hill Records, Signum Classics, Cavi Records und beim Deutschlandfunk einspielte, zählen u. a. der Diapason d’Or, der Supersonic-Award vom luxemburgischen Pizzicato-Magazin und die »CD des Monats« im Fonoforum Magazin Deutschland.

Eine zweite Solo-CD mit dem Pianisten Lars Vogt, Kammermusikaufführungen an der Seite von Joshua Bell und Steven Isserlis und ein Auftritt mit dem Tetzlaff String Quartet gehören genauso wie Konzerte mit den Brahms‘ Klavierquartetten in Belgien an der Seite von Steven Isserlis, Denes Várjon und Henning Kraggerud zu den Highlights der vergangenen Jahre. 2016 führte sie eine Kammermusik-Tour mit Christian Tetzlaff, Lars Vogt und Tania Tetzlaff nach Japan.

Rachel Roberts ist Professorin für Viola an der Guildhall School of Music and Drama in London. Sie gab vielfach Meisterklassen im Rahmen britischer Programme, im Sommer 2015 erstmals auch in Deutschland beim Hitzacker-Festival sowie in Schweden beim Aurora Chamber Music Festival.

Zur Website von Rachel Roberts

Back To Top