skip to Main Content

Wolfgang Bauer, Trompete

Wolfgang Bauer, Trompete

Wolfgang Bauer, Trompete

Wolfgang Bauer wurde parallel zu seinem Studium bei Konradin Groth in Berlin an der Orchesterakademie des Berliner Philharmoniker bereits mit 21 Jahren vom RSO Frankfurt als 1.Solotrompeter engagiert. Diesem Orchester gehörte er 12 Jahre an, zwischenzeitlich war er Solotrompeter beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Intensive Studien verbinden ihn mit Lutz Köhler und Ed.H.Tarr. Als Solist, Orchester- und Kammermusiker reiste er rund um die Welt, so nach Japan, Korea, China, die USA, Kanada, Polen, Tschechien, Rumänien, Russland, Lettland und fast ganz Westeuropa.

Der Durchbruch als Solist erfolgte 1993, als Bauer nacheinander den »Deutschen Musikwettbewerb« und den »Internationalen Musikwettbewerb der ARD« in München gewann. Seither zählt er zu den führenden Trompetensolisten seiner Generation.

Der Trompeter war u.a. beim Rheingau Musik Festival, beim Schleswig-Holstein Musik Festival und beim Kissinger Sommer zu Gast. Er trat als Solist mit namhaften Orchestern wie dem Royal Philharmonic Orchestra London, dem Orchestre National de France, dem SO des Bayerischen Rundfunks, den RSOs von Stuttgart und Frankfurt, dem WDR-Sinfonieorchester Köln, der Radiophilharmonie Hannover, dem London Philharmonic Orchestra, der Polnischen Kammerphilharmonie und dem Württembergischen Kammerorchester mit Dirigenten wie Lorin Maazel, Donald Runnicles, Dmitrij Kitajenko, Andrey Boreyko und Eliahu Inbal auf.

Wolfgang Bauer hat an über 50 CD-Produktionen mitgewirkt, davon 10 als Kammermusiker und 6 als Solist. Seine 6.Solo-CD ist im August 06 bei MDG (Dabringhaus und Grimm) erschienen. Die Einspielung der Konzerte von Joseph und Michael Haydn hat große internationale Anerkennung in der Presse erfahren.

Das Repertoire der Aufnahmen reicht von der Musik der Rennaissance, über die exponierten frühklassischen Trompetenkonzerte, J. Haydns berühmtes Trompetenkonzert, bis zu zeitgenössischen Solowerken und leichter Unterhaltung von Gershwin und Bernstein mit dem Ensemble hr-brass, dessen Gründungsmitglied er war. Weitere Produktionen sind noch in diesem Jahr geplant.

Wolfgang Bauer konzertiert rege mit dem von ihm ins Leben gerufenen Blechbläserensemble CITY BRASS Stuttgart, das 2006 mit dem hochdotierten Förderpreis der Landesakademie Baden-Württemberg der Bruno-Frey-Stiftung ausgezeichnet wurde und dem  Barockensemble Wolfgang Bauer Consort. Mit dem Wolfgang Bauer Consort hat er eine Live-CD u.a. mit dem exponierten 2.Brandenburgischen von den Maulbronner Klosterkonzerten herausgebracht. Eine Kinder-CD des Ensembles, bei der Edition See-Igel erschienen, wurde im Juli 05 auf der hr2-Hörbuch-Bestenliste ausgezeichnet.

Wolfgang Bauer ist auch ein gefragter Pädagoge: Neben Meisterkursen lehrte er an der Frankfurter Hochschule für Musik, übernahm dann die Leitung der Trompetenklasse an der Musikhochschule der Basler Musikakademie. Im Jahr 2000 folgte er dem Ruf auf die Professur für Trompete an die staatl. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.

Zur Website von Wolfgang Bauer

Back To Top