skip to Main Content

Bart van de Roer, Klavier

Bart van de Roer, Klavier

Bart van de Roer, Klavier

Bart van de Roer studierte bei Jan Wijn am Sweelinck Conservatorium in Amsterdam, nahm an zahlreichen Meisterklassen, u.a. bei György Sebok teil und vervollkommnete sein Können später durch Unterricht bei so herausragenden Pianisten wie Menahem Pressler, Peter Frankl, Christina Ortiz und Eugen Indjic.

Der Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, darunter der renommierte Prinses Christina Concours, die Steinway Competition und die International Tromp Music Competition in Eindhoven, gab 1997 sein gefeiertes Rezital-Debüt im Amsterdamer Concertgebouw.

Als Solist konzertierte er mit Orchestern wie dem Münchner Kammerorchester, den Dortmunder Philharmonikern, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, der Antwerp Philharmonie, dem RTE Orchestra Dublin, der Janáček Philharmonie und dem Musikcollegium Winterthur.

Vor 19 Jahren gründete er zusammen mit Marc und Wouter Vossen das Storioni Trio, mit dem er zahlreiche Preise gewann und erfolgreiche Tourneen durch ganz Europa, den Nahen Osten und die Vereinigten Staaten unternahm. Das Trio spielte in den großem Konzertsälen wie Carnegie Hall, Wigmore Hall und Amsterdam Concertgebouw und nahm eine ganze Reihe von CDs auf, u.a. mit den Klaviertrios von Beethoven, Schubert und Brahms und Beethovens Tripelkonzert (aus Originalinstrumenten). In Kürze erscheint eine neue CD mit den Tripelkonzerten von Martinů.

2008 gründeten Bart van de Roer und seine Triokollegen ihr eigenes Kammermusikfestival, das jährlich in Eindhoven stattfindende Storioni Festival, bei dem bekannte Künstler wie Gidon Kremer, Misha Maisky, Jean Yves Thibaudet, Natalia Gutman, Vadim Repin, Gia Kancheli, Vladimir Mendelssohn, Hervé Joulain, Jörg Widmann,  Sol Gabetta, Peter Frankl, Oliver Triendl, Piers Lane, Pekka Kuusisto, Ilya Gringolts und das Meta4 Quartett auftreten.

Bart van de Roer außerdem Professor für Klavier und Kammermusik am Rotterdams Conservatorium (Codarts).

Zur Website von Bart van de Roer

Back To Top