skip to Main Content

Juliette Hurel, Flöte

Juliette Hurel, Flöte

Juliette Hurel, Flöte

Juliette Hurel ist seit 1998 Solo-Flötistin des Rotterdams Philharmonisch Orkest. Bereits während ihrer Ausbildung am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris mit dem 1. Preis sowohl im Fach Flöte als auch in Kammermusik ausgezeichnet gewann sie zahlreiche Preise, u.a. beim renommierten Concours de flûte Jean-Pierre Rampal. Im Jahr 2004 wurde sie zudem für die »Révélations de l’année« (Entdeckungen des Jahres) im Rahmen eines der bekanntesten französischen Musikförderpreise »Victoires de la Musique Classique« nominiert.

Als Solistin ist die gebürtige Französin regelmäßig mit wichtigen Orchestern ihres Heimatlandes wie dem Orchestre d’Auvergne, dem Orchestre de chambre de Toulouse, dem Orchestre de Bretagne, dem Orchestre de l’Opéra de Rouen, dem Orchestre Symphonique et Lyrique de Nancy oder »Les Siècles«, aber auch im Ausland, u.a. mit dem Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra, zu erleben.

Darüber hinaus ist sie eine gefragte Kammermusikpartnerin und spielt u.a. mit Gary Hoffman, Yuri Bashmet, Shlomo Mintz, Marielle Normann, Jean-Guihen Queyras, Stephen Kovacevich und dem Wanderer Trio.

Ihre ausgeprägte Vorliebe für zeitgenössische Musik begründete die Zusammenarbeit mit bekannten Komponisten wie Pierre Boulez, Pascal Dusapin, Philippe Hersant und Eric Tanguy.

Mit der Pianistin Hélène Couvert spielte sie eine Reihe vielbeachteter CDs ein, u.a. Werke von Martinů und Prokofjev (Lyrinx), »Musique française pour flûte du XXème siècle« (Naïve-Valois), Haydn-Sonaten (Zig-Zag Territoires), außerdem die Konzerte für Flöte und Orchester von C. Ph. E. Bach mit dem Orchestre d’Auvergne unter Arie van Beek (ebenfalls Zig-Zag Territoires).

Juliette Hurel unterrichtet Flöte am Rotterdams Conservatorium (Codarts).

Zur Website von Juliette Hurel

Back To Top