skip to Main Content

Cecilia Zilliacus, Violine

Cecilia Zilliacus, Violine

Cecilia Zilliacus, Violine

Cecilia Zilliacus (* 1972) ist eine der hervorragendsten Geigerinnen in Schweden, betrachtet aber den ganzen Norden und Europa als ihr Arbeitsgebiet. Ihr vielseitiges Repertoire von solistischen und kammermusikalischen Werken hat sie mit der Zeit zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Komponisten und Symphonieorchestern geführt. Auch hat ihr Interesse für neue und zeitgenössische Musik schon mehrere eigens für sie geschriebene Kompositionen zur Folge gehabt.

Als Solist tritt Cecilia Zilliacus mit den meisten schwedischen und mit vielen nordischen und europäischen Symphonieorchestern auf, u.a. mit BBC Wales, mit dem Nationalen Symphonieorchester Estland, den niederländischen Rundfunksymphonikern und dem Philharmonischen Orchester Zagreb.

Cecilia Zilliacus hat u.a. mit folgenden Dirigenten zusammengearbeitet: Andrey Boreyko, Baldur Brönniman, Olari Elts, Eivind Gullberg-Jensen, Daniel Harding, Okko Kamu, Eri Klas, Susanna Mälkki, Joseph Swensen, Arvo Volmer und Benjamin Wallfisch.

Sie konzertierte in einigen der führenden Konzerthäuser der Welt, z.B. in der Kölner Philharmonie, im Konzerthaus Wien, in der Carnegie Hall in New York und dem Concertgebouw in Amsterdam. Mit international renommierten Musikern und Tonsetzern wie Bengt Forsberg, Martin Fröst, Håvard Gimse, Philippe Graffin, Svante Henryson, Martti Rousi, Paavali Jumppanen, Christian Poltéra, Roland Pöntinen, Sven-David Sandström, Thorleif Thedéen u.a. verbindet sie eine enge Zusammenarbeit.

Sie ist Mitglied des preisgekrönten schwedischen Streichtrio ZilliacusParssonRaitinen und wird nicht müde, immer mehr nordische, aber auch europäische Komponisten und Musiker für Schweden zu begeistern und als Gäste in die bekannte Kammermusikreihe ihres Trio ins Stockholmer Konzerthaus zu locken.

Cecilia Zilliacus unterrichtet an der Königliche Hochschule für Musik und ist Mitglied der Königlichen Musikakademie.

Ihre Geige ist eine N. Gagliano, die ihr von der Järnåkerstiftung zur Verfügung gestellt wird.

Ausgebildet wurde Cecilia Zilliacus an der Königlichen Musikhochschule in Stockholm bei Prof. Harald Thedéen und an der Hochschule für Musik in Köln bei Prof. Mihaela Martin.

1997 gewann sie den angesehenen Wettbewerb der Königlichen Musikakademie »Solistpriset« und kurz danach den 1. Preis an der Nordischen »Solistbiennale« in Trondheim. Außerdem wurde sie in der Saison 1997/98 zum »Artist in Residence« des schwedischen Rundfunks P2 ernannt. In den Jahren 2001/02 wurde sie als Repräsentant Schwedens im Projekt »Rising Star« auserwählt – eine Zusammenarbeit zwischen mehreren der bedeutenden Konzerthäuser der Welt.

Cecilia Zilliacus hat eine Reihe von Schallplattenaufnahmen gemacht, von denen mehrere mit »Grammys« prämiert wurden.
Zur Website von Cecilia Zilliacus

Back To Top