skip to Main Content

Philippe Berrod, Klarinette

Philippe Berrod, Klarinette

Philippe Berrod, Klarinette

Philippe Berrod, erster Solo-Klarinettist des Orchestre de Paris seit 1996, begann seine Studien mit 18 Jahren im Pariser Konservatorium und beendete sie mit Bestnote. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe (Paris, Prag, Vierzon, Trappani, Menuhin Foundation, Preis des Kulturministeriums) und wurde als Soloklarinettist an das Orchestre de Bretagne, später an das Philharmonische Orchester von Radio France berufen.

Sein höchstes Ziel ist es, klassische wie auch zeitgenössische Musik lebendig zu halten. Daher ist er ständig auf der Suche nach neuem Repertoire für sein Instrumnt und arbeitet regelmäßig mit Komponisten zeitgenössischer Musik zusammen.

Neben regelmäßigen Einladungen als Solist für Klarinettenkonzerte (mit der Minsker Philharmonie, Les Musiciens du Louvre, Orchestre de Paris u.a.) oder für Aufführungen von Boulez’ L’Ombre Double (in Brasilien, Argentinien, Deutschland) arbeitet er mit Künstlern wie Christoph Eschenbach, Tabea Zimmermann, Menahem Pressler, dem Trio Wanderer und anderen Freunden wie dem »sirba octet« oder dem »Jazz conotation quartet«, mit denen er seinen Durst nach ausgefallenen Spuren lebendiger Musik stillen kann.

Back To Top